So eröffnen Sie ein deutsches Bankkonto

Die Eröffnung eines deutschen Bankkontos ist eines der ersten Dinge, die jeder tun muss, wenn er nach Berlin zieht. Ohne dies können Sie bestimmte Wohnungen nicht mieten, kein Handy oder keinen Internetvertrag abschließen. Außerdem kann Ihr Arbeitgeber Ihnen Ihr Gehalt nicht zusenden. Mit anderen Worten, die Eröffnung eines deutschen Bankkontos ist sehr wichtig! Für Menschen, die neu in Berlin und Deutschland sind, kann dies eine entmutigende Aufgabe sein. Verzweifeln Sie jedoch nicht. Wir haben eine Vielzahl von Optionen für Sie bereitgestellt, um herauszufinden, welche Option für Sie die beste ist.

So eröffnen Sie ein deutsches Bankkonto

Das Verfahren zur Eröffnung eines Bankkontos ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Im Allgemeinen benötigen Sie jedoch Folgendes, um ein Bankkonto in Deutschland zu eröffnen:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Meldebescheinigung
  • Steuernummer (manchmal erforderlich)
  • Monatliches Einkommen (manchmal erforderlich)

Sie werden bald feststellen, dass viele deutsche Banken nur auf Deutsch arbeiten. Wenn Sie also wenig Deutsch haben, kann die Eröffnung eines Kontos etwas schwierig sein. Im Folgenden werden einige stationäre und Online-Banken verglichen, damit Sie feststellen können, welche Bank für Sie geeignet ist.

Brick and Mortar Banks

Der traditionelle Weg zur Eröffnung eines Bankkontos besteht darin, tatsächlich in die Bank zu gehen und sie persönlich zu eröffnen. Wie in vielen Ländern weltweit gibt es in Deutschland nicht viele verschiedene Banken. Die folgenden sind die wichtigsten:

  • Postbank (Cash Group)
  • Deutsche Bank (Cash Group)
  • Commerzbank (Cash Group)
  • Volksbank
  • Sparkasse

Die ersten drei arbeiten in einer sogenannten “Cash Group”. Dies bedeutet, dass Sie mit Ihrer Karte kostenlos Geld an jedem Geldautomaten abheben können. Wenn Sie eine andere Bank benutzen, werden Ihnen ca. 5 € (oder mehr!) In Rechnung gestellt. Für die anderen Banken müssen Sie lediglich ihre Geldautomaten benutzen oder eine Transaktionsgebühr zahlen. Wenn Sie den traditionellen Weg bevorzugen, ist es ratsam, sich an eine Bank zu wenden, die sich in Ihrer Nähe befindet. Es kann auch erwähnenswert sein, dass viele Mitarbeiter kein Englisch sprechen wollen / dürfen. Sie müssen also entweder einen Dolmetscher mitbringen oder sich durchkämpfen. Beachten Sie, dass Banken, die für die Ladenfront und ihre Kassierer bezahlen müssen, häufig höhere Bankgebühren erheben. Trotzdem bieten sie ein traditionelles Sicherheitsgefühl und wenn / wenn Probleme auftreten, können Sie jederzeit persönlich mit Ihrer Bank sprechen.

Im Folgenden werden einige der stationären Banken aufgeführt, die verwendet werden könnten:

Postbank

Wie viele Filialen im zentralen Berliner Raum: Rund 22

Post Bank Giro Plus

  • Debitkarte enthalten
  • Sie können sich für eine kostenlose Visa-Kreditkarte entscheiden (das erste Jahr ist kostenlos: diese erhöht sich nach dem 2. Jahr auf 29 € oder 59 € pro Jahr))
  • 3,90 € Kontogebühr pro Monat
  • Kostenlose Bargeldabhebungen an der Deutschen Post, an Shell-Tankstellen und an rund 12.000 Geldautomaten in ganz Deutschland. Sie haben also viele Möglichkeiten, anstatt sich an einem nicht mit der Postbank verbundenen Geldautomaten belasten zu lassen.
  • Online-Banking möglich

Sparkasse

Wie viele Filialen im zentralen Berliner Raum: Rund 50

Inklusivkonto

  • Rund 25.000 Geldautomaten in Deutschland
  • 8,50 € Kontogebühr pro Monat
  • Kreditkarte – 35 € pro Jahr
  • Debitkarte enthalten
  • Online-Banking möglich

Hinweis: Die Sparkasse hat mit Abstand die individuellsten Geldautomaten in Deutschland. Egal wo Sie sind, Sie können normalerweise einen finden. Sparkasse-Banken sind jedoch regional tätig. Das heißt, wenn Sie ein Konto in Berlin eröffnen und dann nach München ziehen, können Sie dort nicht in die Bank gehen und deren Dienste nutzen (Sie können die Geldautomaten weiterhin kostenlos nutzen). Sie müssten ein Konto bei der Münchner Filiale eröffnen und dann Ihr Geld von Ihrem Berliner Konto überweisen. Dies ist wirklich ärgerlich, wenn Sie nicht sicher sind, wie lange Sie in einer Stadt bleiben werden oder in Zukunft umziehen möchten.

Deutsche Bank

Wie viele Filialen im zentralen Berliner Raum: Rund 25

AktivKonto

  • 5,90 € Kontogebühr pro Monat
  • Kreditkarte – 39 € pro Jahr
  • Debitkarte enthalten
  • Online-Banking möglich
  • Rund 9.000 Geldautomaten stehen zur Verfügung und es besteht auch die Möglichkeit, an Shell-Tankstellen Geld abzuheben

Diese Optionen geben einen kurzen Überblick über das Angebot der „traditionellen“ Banken in Deutschland. Es gibt viele Sorten und je nach Ihren Umständen sind einige besser geeignet als andere. Bevor Sie mit einem dieser Konten ein Bankkonto in Berlin eröffnen, ist es möglicherweise auch ratsam, die Alternativen zu prüfen.

Online-Banken – Die Alternative

Online-Banken werden immer beliebter. Sie ermöglichen es Ihnen, auf Ihr Konto zuzugreifen, Transaktionen durchzuführen und einfach “on the go” zu überweisen. Sie sind praktisch, bieten bessere Zinssätze als herkömmliche Banken und sind im Allgemeinen einfach für die Überweisung von Geld zu verwenden.

Was beachtet werden muss ist, dass sie keinen physischen Schalter zum Besuchen und keinen persönlichen Kundenservice haben. Für einige Menschen ist dies in Ordnung, für andere ist es jedoch wichtig, eine Beziehung zu der Person zu haben, die sich um ihr Geld kümmert.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige der beliebtesten Online-Banken:

N26

Standard kostenlose Karte

  • Vollständiger Online- und Englisch-Anmeldevorgang (sowie andere Sprachen)
  • Sie können sich aus dem Ausland anmelden
  • 5 Kostenlose Bargeldabhebungen innerhalb Deutschlands an jedem Geldautomaten
  • MasterCard Kreditkarte inbegriffen, 0 € pro Monat
  • In 7000 Einzelhandelsgeschäften können Sie kostenlos Bargeld abheben
  • Kein Wechselkursaufschlag mit TransferWise

Dinge zu beachten

  • 3% Gebühr für die Einzahlung von Bargeld auf Ihr Konto
  • Abhebungen von Geldautomaten in Fremdwährung berechnen 1,7%

N26 bietet auch zwei weitere Karten an, N26 Black und N26 Metal, die monatliche Gebühren von 5,90 € bzw. 14,90 € haben, aber mehr Dienstleistungen wie kostenlose Abhebungen von Fremdwährungen, Versicherungen und mehr bieten. N26 ist eine bequeme Option für Expats. Erstens kann der gesamte Prozess auf Englisch durchgeführt werden, und zweitens fallen keine Vorabgebühren an. Geldtransfers ins und aus dem Ausland sind ebenfalls relativ einfach und kosten nicht so viel wie herkömmliche Banken.

DKB- Deutsche Kreditbank AG

Kreditkarte

  • Keine Jahresgebühren
  • Kostenlose Debitkarte und Visa-Karte
  • Kostenlose internationale Bargeldabhebungen
  • Kostenlose Abhebungen von Geldautomaten
  • Notfallpaket auf Reisen

Dinge zu beachten

  • Sie können sich online anmelden, jedoch ist alles auf Deutsch
  • 24-Stunden-Notrufnummer, die Sie beim Kundendienst unterstützt, falls Sie Ihre Karte verlieren oder andere Probleme haben
  • Möglicherweise müssen Sie Ihr Einkommen nachweisen und monatlich mindestens 1000 Euro erhalten, oder Sie müssen mindestens ein stabiles Gehalt erhalten

Comdirect

Debitkarte

  • Keine jährlichen Gebühren
  • Kostenlose Bargeldabhebung bei der Commerzbank, der Deutschen Bank, der HypoVereinsbank, der Postbank und ihren Tochtergesellschaften
  • 24 Stunden Kundendienst
  • Eröffnen Sie Ihr Konto online, jedoch in deutscher Sprache

Dinge zu beachten

  • Comdirect bietet auch eine Visa-Karte an, mit der Sie Geld in Ländern mit unterschiedlichen Währungen für 9,90 € abheben können.
  • Für Einkäufe außerhalb Europas wird eine Umtauschgebühr von 1,75% erhoben

Wie Sie sehen, gibt es auf dem Markt sehr ähnliche Angebote. N26 ist jedoch die einzige Bank mit Englisch bei der Anmeldung. Dies kann dann sehr hilfreich sein, Comdirect Reisekreditkarte wenn es die einzige Sprache ist, die Sie sprechen. Insgesamt empfehlen wir, einige Konten zu suchen und zu vergleichen, um herauszufinden, was am besten zu Ihnen passt. Jede Situation ist anders und etwas, das für eine Person geeignet ist, ist möglicherweise nicht für eine andere.

Was ist mit Geldtransfer?

Wie überweisen Sie Geld auf Ihr neues Konto? Der beste und günstigste Weg ist mit Transferwise . Wenn Sie sich für N26 entscheiden, arbeiten diese mit Transferwise zusammen, sodass Sie kostenlos oder zu einem günstigeren Preis überweisen können als mit einem internationalen Geldtransferunternehmen. Manchmal ist es günstiger, mit Ihrer Heimatkarte (abhängig von Ihrer Bank) Geld an einem Geldautomaten abzuheben und dann auf Ihr neues deutsches Bankkonto einzuzahlen.

Traditionelle deutsche Banken können für einen solchen Service bis zu 5% berechnen. Wenn Sie also einen großen Betrag überweisen, kann dies zu einer Menge führen.

Bankwörter, die Sie kennen sollten

Hier sind einige deutsche Wörter, die wir ins Englische übersetzt haben, um Ihnen auf Ihrem Weg bei den schwierigen Schritten beim Öffnen und Verwenden Ihrer Bank zu helfen.

Abhebung – Rücktritt

Bargeld – Bargeld

Einzahlung – Kaution

Geldautomat – Geldautomat

Girokonto – Chequing Account

Kontostand – Bankguthaben

Münzen – Münzen

Sparkonto – Sparkonto

Überweisung – Geldtransfer

Unterschrift – Unterschrift (Wichtig für das Singen des Vertrages!)

Zinssätze

Gibt es noch mehr Wörter, von denen Sie erfahren haben? Lassen Sie es uns während Ihrer Reise zur Eröffnung eines Bankkontos hier in Berlin (oder Deutschland) wissen !!!

Joachim Kretzer

Magaziness

Ein elegantes und minimalistisches Thema, das vorwiegend für ein Web-Nachrichtenportal und -magazin mit einer immensen Recherche nach aktuellen Online-Zeitungen konzipiert wurde. Mit Hilfe der verfügbaren Anpassungsoptionen und Widgets können Sie Layouts als aktuelle Trendzeitschriften, modernes Modemagazin, Reiseblogging und -magazin, saubere und minimale Nachrichtenseiten, Blogging-Sites und vieles mehr implementieren. Das Thema ist SEO-freundlich mit optimierten Codes und großartigen Unterstützungen.

M7 Social

M7 Social Subtitle

Social menu is not set. You need to create menu and assign it to Social Menu on Menu Settings.